Schönherr berät Toyota Motor Europe bei der Übernahme von Toyota Frey Austria

04 März 2019 | deal news

Schönherr hat Toyota Motor Europe ("TME") bei der Übernahme der österreichischen National Marketing and Sales Company ("NMSC") Toyota Frey Austria GmbH ("TFA") beraten.

Mit einer am 20. Dezember 2018 abgeschlossenen Vereinbarung haben die Frey Holding GmbH und die Toyota Motor Europe vereinbart, dass TME die Toyota Frey Austria GmbH übernimmt. Nach fusionskontrollrechtlicher Freigabe wurde die Transaktion am 28. Februar 2019 durchgeführt.  

TFA ist nun eine Tochtergesellschaft von TME und wird unter dem Namen Toyota Austria GmbH firmieren. Eigentum und Vertriebsverantwortung der 7 Toyota- und 2 Lexus-Händler verbleibt bei der Toyota Frey Retail GmbH.

TME ist zuständig für den Großhandel und das Marketing von Toyota- und Lexus-Fahrzeugen, Teilen und Zubehör sowie die europäischen Fertigungs- und Engineering-Aktivitäten von Toyota. Toyota beschäftigt in Europa rund 20.000 Mitarbeiter und hat seit 1990 über 9 Milliarden Euro investiert. Toyotas Aktivitäten in Europa werden durch ein Netzwerk von 29 nationalen NMSCs in 53 Ländern, rund 3.000 Verkaufsstellen und neun Produktionsstätten, unterstützt.

Schönherr hat Toyota Motor Europe bei der Transaktion, einschließlich des Kaufvertrages und der Due Diligence in Österreich, beraten. Das Schönherr-Team bestand aus Christian Herbst (Partner, Wien, Corporate/M&A), Volker Weiss (Partner, Wien, EU & Competition), Maximilian Lang (Counsel, Wien, Corporate/M&A), Teresa Waidmann (Rechtsanwältin, Wien, Labour & Employment), Constantin Benes (Rechtsanwalt, Wien, Real Estate), Sara Khalil (Associate, Wien, Dispute Resolution) und Nina Zafoschnig (Associate, Wien, Regulatory).

Die Verkäufer der Toyota Frey Austria GmbH wurden von Schindler Rechtsanwälte, Wien, beraten.

Christian Herbst

Partner

T: +43 1 534 37 50129
c.herbst@schoenherr.eu

Helen Nassey

PR & Marketing

T: +43 1 534 37 50282
h.nassey@schoenherr.eu

Linkedin

legal service:

corporate/m&a

country:

austria