Schönherr berät B&C bei Gewährung einer Hybridkapital-Linie an Semperit AG Holding

20 December 2017 | deal news

Schönherr hat die B&C Holding GmbH ("B&C") bei der Gewährung einer Hybridkapital-Linie an die börsenotierte Semperit AG Holding ("Semperit") von bis zu EUR 150 Mio beraten. Bei der Hybridkapital-Linie handelt es sich um eine nachrangige Verbindlichkeit mit unbegrenzter Laufzeit, die bis Ende 2018 in Anspruch genommen werden kann. Die Hybridkapital-Linie wird nach IFRS ("International Financial Reporting Standards") als Eigenkapital ausgewiesen.

Die B&C-Gruppe ist eine der führenden Beteiligungsholdings in Österreich, die vor allem Beteiligungen an österreichischen Industrieunterunternehmen hält. Neben Semperit ist die B&C Gruppe unter anderem auch Kernaktionär der AMAG Austria Metall AG und der Lenzing AG.

Semperit AG Holding ist eine international tätig österreichische Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt. 
Die Federführung für das Mandat lag bei Schönherr bei Peter Feyl (Partner; Banking, Finance & Capital Markets).