you are being redirected to the website of our parent company, Schönherr Rechtsanwälte GmbH

10 October 2021
media coverage
austria

Investitionsschutz kommt innerhalb der EU zu kurz

Auf Verlangen der EU-Kommission wurden bilaterale Abkommen zur Einsetzung internationaler Schiedsgerichte gekündigt. Bis dato hat Brüssel es aber verabsäumt, für einen alternativen Rechtsschutz abseits der einzelstaatlichen Gerichte zu sorgen.

Wien. „Eine vitale Union in einer fragilen Welt“ ist das Leitmotiv des Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission. Die Vitalität der Union hängt von vielen Faktoren ab. Auch von der Gesundheit eines Grundpfeilers der Union, des Binnenmarkts. Doch dieser Grundpfeiler ist zunehmend porös. Das liegt auch an den systemischen Defiziten im Justizsystem vieler Mitgliedstaaten.

Wenn Sie Gefallen an diesem Artikel gefunden haben, loggen Sie sich doch ein oder wählen Sie eines unserer Angebote um fortzufahren.

Article was first published in DiePresse on 10.10.2021
authors: Christoph Lindinger and Sebastian Lukic

Christoph
Lindinger

Partner

austria vienna

co-authors